Trinity 5 – Brennendes Verlangen

Deutscher Titel: Trinity – Brennendes Verlangen
Originaltitel: Fate – The Trinity Series
Autor: Audrey Carlan
Verlag: Ullstein
Genre: Erotischer Liebesroman, Thriller
Erschienen am: 08.09.2017
Seiten: 320

Preis: Klappbroschur 12,99€
Preis: eBook 4,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-5482-8938-0
Leseprobe: Forever Ullstein

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – Trinity – Verzehrende Leidenschaft
Band 2 – Trinity – Gefährliche Nähe
Band 3 – Trinity – Tödliche Liebe
Band 4 – Trinity – Bittersüße Träume
Band 5 – Trinity – Brennendes Verlangen


Rückseite:

Wieviel Schmerz hält die große Liebe aus?

Der Mann, der ihre Freundin Gillian Callahan töten wollte, hat Kathleen Bennetts Leben zerstört: Bei dem Brand, den er gelegt hat, wurde sie so schwer verletzt, dass sie den Arm und die Hand nie mehr wird benutzen können. Die talentierte Schneiderin muss sich vom Traum einer Karriere als Modedesignerin verabschieden. Carson Davis, der Mann, der sie liebt, versucht alles, um ihr in ihrer Verzweiflung zu helfen. Doch Kathleen weist ihn ab. Immer wieder – und einmal zu oft. Sie muss aus eigener Kraft zurück ins Leben finden. Doch wer weiß, ob sie am Ende dieser Reise ihre große Liebe Carson wiedertrifft …


Cover:

Auf dem Cover des fünften und letzten Bandes ist eine rosafarbene Rosenblüte zu sehen sowie rund herum passende Farbkleckse. Mir ist übrigens erst jetzt aufgefallen, dass der Titel ja schon zu Kats Situation passt: brennend. Irgendwie makaber…


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Kathleen Bennetts Haut ist nach dem von Gillians verrücktem Ex gelegten Brand entstellt. Durch die schwere Zeit hilft ihr Chase, der ihr hilft und sie unterstützt. Auch wenn Kats Muskelkraft sich nach mehr als drei Jahren langsam wieder verbessert, glaubt sie, dass niemand sie mehr lieben wird, weil sie sich nun nicht mehr schön sondern hässlich und entstellt fühlt. Das ist auch der Grund, weshalb sie ihre Beziehung zu ihrer großen Liebe Carson beendet hat. Doch die beiden treffen hier und da immer wieder aufeinander, was Kat ziemlich zu schaffen macht. Carson hingegen hat neben der Rückeroberung von Kat ein ganz anderes Problem: Er muss sich mit seinem ehemaligen One-Night-Stand Misty beschäftigen, dass ihm nun sein Leben schwer macht …

Band 5 der ‚Trinity‘-Reihe ist endlich da und ich war sehr gespannt auf diesen Abschluss, in dem es nun um Kathleen geht, deren Leben sich nach diesem grauenvollen Brand von Gillians irren Ex-Freund sehr verändert hat. Sie meidet Berührungen und schämt sich für ihre verbrannten Hautstellen. Das macht ihr das Leben ziemlich schwer. So hat sie ihre Beziehung mit ihrer großen Liebe Carson beendet, was ja auch schon in den vorherigen Büchern angedeutet wurde. Drei Jahre sind seit dem Brand vergangen. Seitdem treibt sie auf einer Welle der Depressionen, Ängstlich- und Traurigkeit, von der ihre Seelenschwestern und Gillians Ehemann Chase sie herunterholen wollen. Die Kapitel sind aus Kats und Carsons Sicht geschrieben, sodass es auch um Carson und seine kleinen Problemchen geht.

Ich fand es merkwürdig, dass dann auf einmal die drei Jahre quasi vergessen sind und es wieder heiß her geht zwischen Kat und Carson. Mir ging das irgendwie sehr schnell, auch wenn die beiden etwas mehr als angeheitert waren, um es mal nett zu umschreiben. Für mich waren diese Szenen jedoch wirklich erzwungen, weil es halt ein erotisches Buch ist. Der Sex hat für mich aber irgendwie nicht so gepasst, wie er passiert/zustande gekommen ist. Aber nun gut, so ist es eben. Dafür fand ich den restlichen Teil, die Liebe und Hingabe von Carson sehr schön. Auch hat mir die Wendung gefallen, die Misty mit sich bringt. Und dass es ein Wiedersehen mit einer bekannten Figur gibt.

Allerdings ist mir Kats Figur nicht soooo sympathisch wie es zum Beispiel Gillian war. Kat ist depressiv, die Eingangsstimmung ist ziemlich düster und eben deprimierend, was es mir am Anfang schwer gemacht hat, in die Geschichte reinzukommen. Es wurde dann aber, als Kat sich aufrafft und die Leseperspektive zu Carson wechselt, der mir sehr gefallen hat. Insgesamt ist das Buch ein echt guter Abschluss der Reihe, auch wenn ich mich frage, warum es kein Buch für Bree gibt. Ja, sie hat ihre Liebe schon gefunden, aber irgendwie wäre ihre Geschichte auch sicher noch interessant geworden.


Bewertung:

Mit ‚Trinity – Brennendes Verlangen‘ endet nun die fünfteilige Reihe über die Seelenschwestern Gillian, Bree, Maria und Kathleen. Es war eine schöne, erotische und spannende Zeit, und auch wenn ich diesen Band etwas gezwungen (was die erotischen Szenen angeht) und etwas deprimierend (was Kats Einstellung angeht) fand, war dies ein guter Abschluss, für den ich vier Sterne vergebe. Besos!


Vielen herzlichen Dank an NetGalley und UllsteinBuchverlage für das eBook-Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.