Rezension: The Chosen One – Die Ausersehene

Originaltitel: The Chosen One – Die Ausersehene
Autor: Isabell May
Verlag: beBEYOND by Bastei Lübbe
Genre: Jugendroman
Erschienen am: 04.09.2017
Seiten: 244

Preis: Taschenbuch 12,90€
Preis: eBook 3,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-7413-0072-1
Leseprobe: keine

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – The Chosen One – Die Ausersehene
Band 2 – The Chosen One – Der Aufstand


Rückseite:

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene – dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.

Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte …


Cover:

Zu sehen ist auf dem Cover eine junge blond-braune Frau (Skadi?) in einem wunderschönen dunkelroten Kleid. Im dunkelblauen Hintergrund sind hübsche Lichtpunkte zu sehen. Ein echter Eye-Catcher, dieses Cover.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Skadi ist 17 und lebt seit ihrer Geburt hinter den Burgmauern der Stadt Archa. Sie muss beschützt werden, denn sie ist eine Ausersehene, also ein Mädchen, dass nach einer verheerenden Seuche noch Kinder bekommen kann. Alle anderen Frauen sind unfruchtbar geworden. So steht nun auch bald Skadis erste Vereinigung an, für die Lord Darian auserwählt wurde. Doch dann sieht sie ihren Lord Darian in einer prekären Situation und merkt, dass sie eigentlich keine Vereinigung mit ihm will. So beschließt sie zu fliehen. Auf ihrer Flucht lernt sie Finn und dessen Katze Nell kennen, später dann auch dessen Freunde, zu dem u. a. der mysteriöse Jaro, der ihr Herz mehr berührt, also sie je geglaubt hat. Dank ihm erfährt sie, dass in ihm, seinen Freunden und in ihr selbst Magie steckt, die sie jedoch verstecken müssen, wenn sie nicht gejagt werden wollen …

Nach diesem wunderschönen Cover war ich sehr gespannt auf die Geschichte dahinter, die mich von der Inhaltsangabe doch etwas an ‚Das Juwel‘ erinnert. Der Anfang beginnt mit Skadis Besuch bei ihrer Freundin Lynn, die vorher eine Ausersehene war, sich jedoch verliebt hat und nun ausgestoßen wurde. Schnell gibt es die ersten Informationen über die Welt, in der Skadi lebt. Die Regentin ist eine Heldin, die die Menschen vor einer schlimmen Seuche rettete, die viel Menschen getötet und die überlebenden Frauen unfruchtbar gemacht hat. Einige junge Frauen können jedoch Kinder bekommen. Sie sind die Ausersehenen, die für das Volk Kinder gebären.

Skadi ist halt so eine Ausersehene, deren erste Vereinigung nun endlich ansteht. Sie hat wundervolle Fantasien von ihrer ersten Vereinigung mit Lord Darian, die jedoch schon bald zerstört werden. Nachdem sie Darian kennengelernt hat, flieht sie. Mir ging jedoch die Flucht viel zu schnell und vor allem zu einfach. Keine Wachen, die sie aufhalten. Dann hilft sie Finn und meinen heimlichen Star: Nell. Die Katze mag Fremde eigentlich gar nicht, aber mit Skadi freundet sie sich an. Es gibt amüsante Szenen mit den beiden. Nells Herrchen ist Finn, durch den sie sich normal fühlt und der ihr in der Zeit der Flucht hilft. Mir wurde schnell klar, dass er Skadi sehr toll findet, und er bemüht sich auch sehr, aber merkt sie das nicht. Ich mag Finn, er ist toll. Jaro ist jedoch nicht ganz so mein Liebling, warum auch immer. Leah ist noch eine besondere Figur. Sie mag Finn, wird von ihm aber nie beachtet. Das sorgt noch für einigen Frust, den sie auch auslässt.

Ich finde, die Geschichte nimmt erst später an Fahrt auf, als mehr über Finns Freunde, Skadi und vor allem die Regentin bekannt wird, denn gerade ihre Geschichte ist sehr wichtig und interessant. Mehr will ich jetzt aber auch nicht verraten, aber wie sich das entwickelt hat, hat mir echt gut gefallen. Was ich jedoch etwas anstrengend fand waren Skadis ständige Ohnmachtsanfälle. Aber irgendwie ist Skadi doch eine sympathische Hauptfigur, die eine interessante Entwicklung durchmacht. Leider erfährt man nicht mehr von/über Skadis Gardisten Ragnar, der mir sehr sympathisch war und der Skadi hilft. Ich hatte mir im Allgemeinen mehr von der Hauptgeschichte erhofft als nur die kurze Zeit am Anfang. Das ist schon irgendwie schade, aber Band 2 könnte mir das Erhoffte ja bringen. Dieser zweite Band der Dilogie wird ‚The Chosen One – Der Aufstand‘ heißen und am 12.12.2017 erscheinen.


Bewertung:

Auch wenn die Geschichte ganz anders verläuft als erwartet, hat sie mir doch gut gefallen. Es ist ein guter Auftakt und meine Erwartungen auf Band 2 sind sehr hoch. Von mir gibt es dafür 4 Sterne.


Vielen herzlichen Dank an NetGalley, Lesejury und beBEYOND für das eBook-Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.