Rezension: Mr. O – Ich darf dich nicht verführen!

Deutscher Titel: Mr. O – Ich darf dich nicht verführen!
Originaltitel: Mister O
Autor: Lauren Blakely
Verlag: Mira Taschenbuch by HarperCollins Germany
Genre: Erotischer Liebesroman
Erschienen am: 05.02.2018
Seiten: 304

Preis: Taschenbuch 9,99€
Preis: eBook 8,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-9564-9737-7
Leseprobe: HarperCollins

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – Big Rock – Sieben Tage gehörst du mir!
Band 2 – Mr. O – Ich darf dich nicht verführen!


Rückseite:

Mein Name ist Nick Hammer. Aber nennt mich einfach Mr. O – denn ich kann jeder Frau den ersehnten Höhepunkt bescheren. Man könnte sagen, das ist meine beste Eigenschaft…

Wieso sollte ich also Nein sagen, wenn eine süße, total scharfe Frau mich bittet, ihr Nachhilfe in Liebesdingen zu geben? Das Problem: Harper Holiday ist die Schwester meines besten Freundes Spencer und damit für mich absolut tabu. Flirttipps geben: erlaubt. Flirttipps mit Harper ausprobieren: strengstens verboten. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen – und je mehr schmutzige SMS wir uns schreiben – desto weniger kann ich mich zusammenreißen …


Cover:

Passend zum Cover zu ‚Big Rock‘ sind auf dem diesmal hell-lilanen Cover wieder hübsche helle und pinke Rosenblätter zu sehen. Insgesamt ist das Cover heller und freundlicher, irgendwie weiblicher. Der Titel ist auch hier ziemlich groß und in Weiß geschrieben. Um das ‚O‘ rankt sich eine kleine Blume.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

ACHTUNG: INHALT TEILWEISE NICHT JUGENDFREI!
Nick Hammer ist der beste Freund von Spencer Holiday. Sein Hobby ist das Zeichnen, was er zum Beruf gemacht hat: Er ist bekannt für eine Zeichenserie ‚Die Abenteuer des Mr. Orgasmus‘. Genau wie seine Figur liebt er es, Frauen mehrmals den ersehnten Höhepunkt zu bringen. Er sieht sich als Mr. Orgasmus des realen Lebens. Viele Frauen lagen schon unter ihm, jedoch eine nicht: Harper Holiday, die jüngere Schwester seines besten Freundes. Seit eines bestimmten Ereignisses ist er von Harper hin und weg. Doch eigentlich ist sie tabu, denn er hat Spencer versprochen, sich nicht an sie ranzumachen. Doch als Harper ihn um einen großen Gefallen bittet, beginnt ein erotisches Abenteuer, das sich Nick nicht einmal im Traum vorgestellt hätte …

Natürlich war ich total gespannt auf den zweiten Band der Reihe, in dem es nun um Nick Hammer geht, Spencer Holidays bestem Freund. Er ist Zeichner der beliebten Zeichentrickserie des Mr. Orgasmus. Sein Leben besteht aus Zeichnen und Sex. Und schmutzigen Fantasien, u. a. von Harper Holiday, die er seit einem Ereignis aus dem ersten Band mit anderen Augen sieht. Natürlich muss daraus noch mehr werden, und das tut es. Harper, die nicht weiß, wie attraktiv sie auf Männer wirkt, brauch nämlich Nachhilfe im Daten – und sie will herausfinden, was sie mag. Und wer könnte ihr das besser zeigen als Mister Orgasmus höchstpersönlich *zwinker* Es entsteht ein Lehrer-Schülerin-Verhältnis, aber eben auf einer anderen Ebene.

Nick und Harper lernen sich so besser kennen, entdecken Gemeinsamkeiten und flirten, was das Zeug hält – miteinander. Erotische Fantasien und sexy Nachrichten werden ausgetauscht. Es geht heiß her, und es bleibt nicht bei Fantasien oder Nachrichten, so viel sei gesagt und das ist sicher auch klar. Ich habe mich ja schon für Nick gefreut, dass er sich Harper so annähert, denn sie passen irgendwie total gut zusammen. Beide sind mir sympathisch gewesen und haben einen genialen zweideutigen Sprachgebrauch. Das habe ich total geliebt. Die erotischen Szenen sind sehr detailliert und ziemlich heiß geschrieben. Und vor allem das aus der Sicht des Mannes, nämlich aus Nicks Sicht, zu lesen, das ist schon mal was interessantes, ebenso wie bei Spencer im Vorgängerband ‚Big Rock‘.

Am Ende dachte ich mir übrigens: ‚Mensch, Nick und Harper, es gibt doch so klare Anzeichen, seht ihr sie denn nicht?‘, denn es gibt natürlich kein schnelles Ende. Es geht noch mal auf und ab, ich habe schon ‚mitgezittert‘, wie es denn nun ausgeht und wie bestimmte Personen reagieren. Insgesamt finde ich auch diesen zweiten Band echt sehr gut. Viel Witz und Erotik haben das Buch für mich sehr lesenswert und amüsant gemacht.


Bewertung:

Sehr guter zweiter Band mit dem erwarteten Erotikfaktor, Humor, Doppeldeutigkeiten und Liebe. Mir hat es sehr gut gefallen, weshalb ich fünf Sterne vergebe.


Vielen Dank an den Mira Taschenbuch Verlag und NetGalley für das eBook-Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.