Rezension: Übersäuerung – Krank ohne Grund


Originaltitel: Übersäuerung – Krank ohne Grund

Autor: Norbert Treutwein
Verlag: südwest
Genre: Sachbuch, Gesundheit
Erschienen: 11.07.2016
Seiten: 256

Preis: Klappbroschur 16,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN-13: 978-3517095295
Leseprobe: RandomHouse

Cover ©


Rückseite

Immer mehr Menschen leiden heute an Übersäuerung. Durch einseitige Ernährung und eine Lebensweise, in der Stress, Alkohol, Fast Food und Koffein eine große Rolle und Sport und Bewegung nur eine kleine Rolle spielen, wird unser Körper stark in Mitleidenschaft gezogen. Nahrungsmittel, bei deren Abbau Säure entsteht, isst man tagtäglich: Fleisch, Wurst, Milchprodukte, Speisen mit weißem Mehl und Zucker etc. Die Folgen sind Unwohlsein und Energielosigkeit bis hin zu Übelkeit, Immunschwäche, Allergien, Pilzinfektionen oder Zahnschäden. Hier erfährt man, wie der Körper durch Umstellen der Ernährungsgewohnheiten und einen gesünderen Lebensstil wieder ins Gleichgewicht gebracht wird.


Cover:

Das Cover ist in einem herrlichen Zitronen Gelb gehalten, welches die Übersäuerung des Körpers darstellen soll.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Wer kennt es heutzutage nicht: Ständig hat man Bauchschmerzen, Aufstoßen oder auch Zahnprobleme. Oft hinterfragen wir das Ganze gar nicht, werfen uns Säureblocker ein und ändern wenn es hoch kommt etwas am nächsten Getränk. Viele Menschen trinken bei solchen Problemen gerne mal ein Glas Milch oder werfen sich ein Mittelchen aus der Apotheke ein, doch woher kommen die Probleme? Heutzutage essen die Menschen vor allem eins: Fleisch, und zwar viel zu viel davon und Zucker, welcher in mehr Fertigprodukten steckt, als man denkt. Doch was verursacht eigentlich die ganzen Säuren im Körper? Viele Menschen wissen gar nicht, was Säuren überhaupt verursacht oder was Basen überhaupt sind. Wusstet ihr, dass alles an Obst und Gemüse von unserem Körper zur Base verarbeitet wird? Dass Fleisch, Fisch, Milch und Weißmehlprodukte Starke Säurebilder sind?

Habt ihr also früher bei Magensäureproblemen von eurer Oma gehört: „Trink doch ein Glas Milch, mein Kind“ oder „Hier, iss eine Scheibe Brot, das saugt die Säure auf“, haben sie es zwar nicht böse gemeint, denn sie wussten es nicht besser, aber sie lagen komplett falsch. Nun fragen wir uns natürlich, ob wir uns jetzt nur noch basisch ernähren sollten. Das sollten wir natürlich nicht. Das wichtigste für unseren Körper ist ein ausgewogenes Säure zu Basen Verhältnis und dieses wird auch in diesem Buch „Übersäuerung – Krank ohne Grund“ veranschaulicht und erklärt. Dazu gibt es noch ein Vier-Wochen-Programm für eine basenreichere Ernährung. Vielleicht findet der ein oder andere sich ja auch mit ein paar seiner gesundheitlichen Probleme wieder, denn die Palette der Folgen von dauerhafter Übersäuerung für unseren Körper ist lang.


Bewertung:

Von mir gibt es 5 von 5 Sternen und eine Kaufempfehlung.

Vielen Dank an den südwest Verlag für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.