Catching Beauty – Du gehörst mir

Originaltitel: Catching Beauty – Du gehörst mir
Autor: Jane S. Wonda
Verlag: Selfpublishing
Genre: Dark Romance
Erschienen am: 07.01.2019
Seiten: 251

Preis: Taschenbuch 11,99€
Preis: eBook 0,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-7891-0949-2

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – Catching Beauty – Du gehörst mir
Band 2 – (erscheint voraussichtlich am 27.01.2019)
Band 3 – ???


Klapptext:

Lass uns eine Sache klarstellen:
Ich bin nicht dein Retter.
Ich bin nicht dein Freund.
Wir sind nicht die Guten.
​Und du wirst mir nicht entkommen.

AMBER
Ich hätte niemals zusagen sollen, meinen Chef auf seine Geschäftsreise zu begleiten. Denn als er am Flughafen nicht auftaucht, weiß ich noch nicht, dass ich kurz darauf von einer ausweglosen Situation in die nächste geraten werde. Ich habe geglaubt, diese Dinge geschähen nur im Film. Und wenn doch im wahren Leben, dann auf jeden Fall nicht mir. Ich habe gehofft, dass mich wenigstens der Fremde rettet, den ich kurz zuvor in einer Bar kennengelernt habe. Ich habe verdammt falsch gelegen.

Für mich gibt es kein Entkommen.
Ich bin seine Gefangene.
Ich nähere mich meinem Untergang.
Und genieße es total.

Lass dich entführen!


Cover:

Das schwarze Cover zeigt in der Mitte ein pinke wunderschöne Blume, an der entlang drei Stacheldrähte gehen. Für die Geschichte von Amber und C ein absolut passendes Cover. Beide Teile finden sich auch im Buch wieder: Über Ambers Kapitel die Blume, über Cs der Stacheldraht. Wirklich sehr schön.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

ACHTUNG: INHALT TEILWEISE NICHT JUGENDFREI!
Amber Moore ist eine Kämpferin. Sie arbeitet bei Ganic Jice, einem Safthersteller, und wird nun zu einer Geschäftsreise nach Mexiko abgeordert, an der ihr Chef nicht teilnehmen kann. In Mexico City angekommen, sehnt sie sich nach einem Abenteuer. In einer Bar trifft sie auf einen attraktiven Mann – den Mann ihrer dunklen Fantasien. Doch er scheint ein absoluter Mistkerl zu sein und gibt Amber noch einen Rat mit auf den Weg: ‚Lauf, so schnell du kannst.‘ Danach wird sie entführt und landet in bei einem Sklavenhandel für Mädchen und Frauen, wo sie auch den Mann aus der Bar wiedersieht. Er nennt sich C Scrilla und scheint mit seinen Freunde Ly und Wres auf den Kauf von Frauen aus zu sein. Doch Amber merkt schnell, dass die Drei nicht die sind, die sie vorgeben zu sein …

Nach der ‚Dark Prince‘-Reihe, die ich wirklich unglaublich fand und liebe, ist dies nun mein zweiter Reihenbeginn von Jane S. Wonda. Diesmal geht es um Amber Moore, einer Amerikanerin, die in New York arbeitet und von ihrem Chef wie eine Leibeigene behandelt wird. Die Geschäftsreise nach Mexiko, einem der gefährlichsten Länder der Welt, will sie genießen und ein Abenteuer erleben … Wenn sie wüsste, was sie noch erleben wird … Der Verlauf der Geschichte ist am Anfang leicht vorherzusehen, doch dann wurde die Geschichte für mich immer spannender. Ich denke, dass ich nicht zu viel verrate, wenn ich sagt (bzw. schreibe), dass Amber in die Hände von C gelangt. Er hat viel für sie riskiert, also gehört sie ihm.

Mir haben die kessen, frechen Sprüche und die Schlagfertigkeit von Amber sehr gut gefallen. Sie ist mutig, gerade bei C, aber sie hat auch einen Stolz, den ich nicht mit Worten beschreiben kann. Sie gesteht sich selbst nicht ein, was sie eigentlich wirklich will, worauf sie steht (ja, ich meine jetzt ihre sexuellen Vorlieben). Sie will es weder sich selbst noch vor C zugeben, dass sie es auf eine dunkle Art wollte. Das ist schon ziemlich krass, macht die Geschichte aber auch spannend und interessant. C hingegen ist der absolute Bösewicht. Er ist attraktiv, strahlt aber eine gewisse Aura aus, die viele ängstigt, nur Amber nicht. Wäre das Buch nicht abwechselnd aus Ambers und Cs Sicht geschrieben, hätte ich bestimmt eine große Abneigung gegen C gehabt. Aber so sind seine Gefühle und Gedanken hinter seinen Handlungen erfasst, man kann sie förmlich spüren. Es ist ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen ihnen.

Auch wenn ‚Catching Beauty‘ als Rezensionsexemplar von der Autorin bekommen habe, ändert dies nichts an der Tatsache, dass mich dieses Buch absolut begeistert hat. Tolle Dialoge, eine mutige Frau mit einem Geheimnis, ein attraktiver Mann, der seine eigenen Ziele verfolgt, illegale Geschäfte, knisternde Spannung und Erotik, nicht immer von der liebevollen Sorte. Ich liebe den Schreibstil, die verschiedenen Sichten, die bösen Jungs, allen voran C *zwinker* und die Art, wie es in Janes Büchern zugehen. Die Bücher sind nichts für schwache Nerven und prüde sollte man als Leser auch nicht sein. Aber genau das gefällt mir, denn ich habe starke Nerven und bin definitiv nicht prüde. Aber das Herz gebrochen hat Jane mir mit dem Verlauf der Geschichte doch irgendwie …

Das Ende ist ein absolut fieser und gemeiner Cliffhanger, aber zum Glück kennt Jane das Problem ihrer Leser und versucht, die Abstände der Veröffentlichungen kurz zu halten. Deshalb kommt Band 2 voraussichtlich schon am 27.01.2019 🙂


Bewertung:

Nach der ‚Dark Prince‘-Reihe war ich sehr gespannt auf ein neues Buch von Jane S. Wonda, und ich wurde nicht enttäuscht. Ich liebe die Geschichte, ich liebe die verschiedenen Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen und ich liebe den Schreibstil. Was ich nicht liebe, sind Cliffhanger, aber damit muss ich umgehen können. Von mir gibt es für ‚Catching Beauty‘ volle fünf Sterne.


Vielen Dank an Jane S. Wonda für das eBook-Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.