Rezension: Taschen-Glück


Originaltitel: Taschen-Glück

Autor: Ruth Laing
Verlag: Bassermann
Genre: Nähen
Erschienen: 27.07.2015
Seiten: 96

Preis: Hardcover 7,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-8094-3468-9
Leseprobe: Randomhouse

Cover ©


Klapptext:

Jede Frau will sie und jede Frau hat sie: Taschen – je mehr, desto besser. Die Modelle in diesem Buch lassen keine Wünsche offen. Von der lässigen Umhängetasche über den praktischen Shopper bis hin zur Abendtasche und zum Kosmetiktäschchen finden Sie hier für jede Gelegenheit und jedes Outfit die passenden Kreationen. Dank der genauen Nähanleitungen, Detailillustrationen und -fotos werden die Kreationen sicher problemlos gelingen.


Cover:

Das Cover ist sehr bunt und freundlich gestaltet. Wir sehen einige der Taschen in bunten Farben genäht.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Das Buch hat mich sofort angesprochen mit seinen bunten Farben und Stoffen. Da ich selbst schon einiges genäht habe, darunter einige Schnittmuster aus dem Internet, und mich darin schon einigermaßen sicher fühlte, habe ich gedacht, es wäre eine super Idee, jetzt auch mal andere Schnitte zu probieren. Vorweg möchte ich gleich sagen, dass dieses Buch viele unterschiedliche Täschchen-Schnittmuster enthält, also nicht nur Umhängetaschen, sondern vorwiegend kleinere für Kosmetik und anderes.

Es wird gut beschrieben, welche Utensilien man braucht. Jeder, der sich schon mit dem Thema Nähen mit Nähmaschine beschäftigt hat, wäre auf, sagen wir mal 90% der benötigten Materialien gekommen. Dieses Buch ist nun wirklich kein „Schritt für Schritt“ Helfer und verlangt von den Lesern viel Vorkenntnis. Einige der Bilder zum Wenden bei einigen Schritten haben mich auch mächtig zum Nachdenken gebracht, wobei ich auch die eine oder andere Naht wieder auftrennen durfte. Besonders umständlich finde ich das Abzeichnen der Schnittmuster. Klar, wären diese einfach hinten hineingelegt, könnte man sie nicht immer und immer wieder benutzen oder müsste sie halt sorgfältig wieder ins Buch legen, aber gerade bei etwas wie Taschen fände ich dies schon okay. Vergleicht man Schnittmuster für Kleidung nämlich mit welchen für Taschen, fällt einem z. B. schnell auf, dass man für Anziehsachen verschiedene Größen zur Verfügung hat, für Täschchen allerdings in der Regel bei derselben Größe bleibt.

Mein Fazit zu diesem Näh- bzw Schnittmuster-Buch ist, dass man es für diesen Preis ruhig kaufen kann, wenn man das ein oder andere Täschchen nähen möchte. Es werden definitiv Nähkenntnisse vorausgesetzt, aber wenn man damit kein Problem hat, bekommt man für den Preis von rund 8 € doch eine Menge Schnitte geboten.


Bewertung:

Für mich ein nettes Buch zum Zeitvertreiben an der Nähmaschine. Man erschafft kleine Täschchen und braucht für fast alle nicht mal so viel Stoff. Ich vergebe vier Sterne.

Danke für das Rezensionsexemplar an den Bassermann Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.