Bad Prince – Royale Flucht

Originaltitel: Bad Prince – Royale Flucht
Autor: Jane S. Wonda
Verlag: Selfpublishing
Genre: Royaler Liebesroman
Erschienen am: 22.02.2019
Seiten: 362

Preis: Taschenbuch 14,99€
Preis: eBook 3,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-9611-1793-2

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – Bad Prince – Royales Spiel
Band 2 – Bad Prince – Royale Flucht


Rückseite:

BAD PRINCE
Vor wem willst du fiegen?

»BAD PRINCE: Royale Flucht« ist der letzte Band der Bad-Prince-Reihe, enthüllt alle Geheimnisse, die Band 1 aufgeworfen hat, und erzählt die Geschichte rasant weiter!

Mehr Geheimnisse, mehr Intrigen, mehr Gefühl!

Klapptext:

Niemand weiß, ob sie die Richtige war oder ob ihr nur der Schuh gepasst hat.


Cover:
Das diesmal schwarze, dunkelrote Cover zeigt wieder den Oberkörper eines Mannes im Anzug, diesmal mit dunkelroter Krawatte, weißem Hemd und rötlichem Einstecktuch. Diesmal ist eine dunkelrote venezianische Maske über den Titel zu sehen, was so super aussieht und perfekt zum ersten Band passt. Zusammen sehen sie super im Regal aus.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Nachdem Paige aus dem königlichen Anwesen geflohen ist, versucht sie, die geklauten Gegenstände aus dem Haus der echten Violet zu verkaufen, was ihr jedoch nicht wirklich gelingt. In ihrer Wohnung wartet Chester auf sie, der viel über ihren Tausch mit Violet wissen will. Es kommt dann so weit, dass Paige mit Chester und Rosaline nach Paris fliegt, wo sie auf einen alten Bekannten trifft, der ihre Hilfe benötigt und sie bedroht. Während sie und Chester sich besser kennenlernen und immer näher kommen, merkt sie, dass jemand ein falsches Spiel mit ihr spielt – und mit jemandem zusammenarbeitet, der ihr größter Feind ist …

Die Geschichte von ‚Bad Prince – Royale Flucht‘ beginnt mit ein paar Rückblicken. So bekommen wir Briefe von Anna an Chester zu lesen, außerdem lesen wir über Chesters Vergangenheit mit Violet. Die Briefe finde ich wirklich berührend und machen klar, wie es Anna ging. Das ist von Jane eine sehr schön Idee gewesen. Natürlich ist der Abschied von Paige und Chester aus dem 1. Band nicht das Ende, das wäre ja langweilig. Sie treffen sich also wieder, und irgendwie hat sich was zwischen den beiden verändert. Es knistert mehr, das habe ich gleich gemerkt. Chester hat sich verändert, er ist nicht mehr der Arsch aus Band 1. Die beiden kommen sich näher, und ich fand das zu lesen so schön ♥

Wie oben schon erwähnt, fliegt Paige mit Chester und Rosaline, die Paige nicht leiden kann, nach Paris. Dort passiert viel, so hilft Paige zum Beispiel Alec bei einem Problem, und trifft eine Person, die die echte Violet sehr gut kennt. Paiges Geheimnis scheint nun bald kein Geheimnis mehr zu sein. Und dann kommt die große Enthüllung, dass mit Paige ein falsches Spiel gespielt wurde, und nun sogar ihre Familie in Gefahr ist. Es wird mehrmals noch richtig spannend und es gab Momente, in denen ich echt schockiert über die Enthüllungen und Intrigen dahinter war. Da hat Jane S. Wonda sich echt übertroffen. Wie im Rückseitentext des Buches angekündigt, werden wirklich alle alle Geheimnisse, die Band 1 aufgeworfen hat, in diesem Band enthüllt.

Auch gibt es einige Parallelen zu ‚Dark Prince‘, die mir sehr gut gefallen haben. Das Ende ist wirklich sehr gelungen und hat mich absolut zufriedengestellt. Ein toller Abschluss der zweiteiligen Reihe, die nun mit ‚Dark Prince‘ weitergeht.


Bewertung:

In ‚Bad Prince – Royale Flucht‘ kommen sich die Hauptfiguren Chester und Paige näher. Chester wird mir immer sympathischer, er und Paige passen gut zusammen. Die Geschichte entwickelt sich, Geheimnisse werden gelüftet und es wird mehrmals noch sehr spannend und actiongeladen. Auch für diesen Teil gibt es von mir fünf Sterne.


Vielen Dank an Jane S. Wonda für den ersten Teil des Buches als eBook-Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.