Taken Princess – Mein Herz ist dein

Originaltitel: Taken Princess – Mein Herz ist dein

Autor: Jane S. Wonda
Verlag: Selfpublishing
Genre: Dark Romance
Erschienen am: 07.02.2020
Seiten: 297

Preis: Taschenbuch 12,90€
Preis: eBook 3,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-9669-8507-9

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – Taken Princess – Du bist mein
Band 2 – Taken Princess – Mein Herz ist dein
Band 3 – Taken Princess – Das Ende ist unser


Klapptext:

Ich habe dich bezwungen. Ich habe dich zerstört. Und trotzdem lernst du nicht, zu laufen, wenn ich dir zu nahe komme.

SAIGE
Du hast mein Herz zerrissen.
Es am Boden zertrümmert.
Und mich zurückgelassen.
Einem Kampf ausgesetzt, den ich nur verlieren kann.
Aber ich bin eine Königin und werde aufstehen, egal, wie sehr es mich auch niederreißt.
Du hast mich unterschätzt und du wirst es wieder tun.
Erst recht, da du jetzt meine Hilfe brauchst, denn dein Leben hat eine Wendung genommen, mit der auch ich niemals gerechnet hätte.
Sicher, dass es nicht dein Herz ist, das den Kampf verliert?


Cover:

Das Cover passt perfekt zum ersten Band mit den Palmenblättern in dunkelroten und weiteren dunklen Farben. Der Stacheldraht ist auch hier wieder zu sehen. In der Mitte über dem Titel ist wieder eine Krone zu sehen, die sich jedoch von der auf dem ersten Band unterscheidet.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

ACHTUNG: INHALT TEILWEISE NICHT JUGENDFREI!

Nachdem Nolan Saige im Haus seiner Familie allein und dem FBI überlassen hat, wartet er vor dem Haus darauf, dass sie verhaftet wird. Doch es kommt anders als erwartet, denn er wird selbst entdeckt. Saige hat es währenddessen geschafft, sich zu befreien, und flieht zu der einzigen Person, die ihr in den Sinn kommt: Paul. Doch Nolan folgt ihr und zwingt sie, den Mörder seiner Familie zu töten. Doch Paul hat noch ein Ass im Ärmel: er hat das Baby von Nolans Schwester entführt, um das sich Nolan und Saige nun kümmern müssen …

Der zweiten Band der ‚Taken Princess‘-Reihe geht nahtlos dort weiter, wo der erste Band endete. Nolan kann sich nicht von Saige trennen und will beobachten, wie sie verhaftet wird. Doch er wird selbst entdeckt und geht damit so um, wie ein Nolan Seyward eben mit solchen Dingen umgeht: er tötet. Und auch Saige tut, was sie am besten kann: sich aus brenzligen Situationen retten und fliehen. Und sie fährt zu der einzigen Person, die ihr etwas bedeutet hat: Paul. Paul, der irgendwie total irre ist, genau wie Saige einen Knacks weg hat. Doch im Laufe der Geschichte wird klar, warum Saige so ist, wie sie eben ist.

Natürlich gibt es auch wieder heiße Sexszenen, und Nolan merkt, dass sein Beschützerinstinkt bei seiner Nichte Leyla erwacht. Es gibt mit der Kleinen, Nolan und Saige (die natürlich beide keine Ahnung von Kindern haben), viele wundervolle und lustige Szenen. Sie kümmern sich so rührend um die kleine Leyla, dass sie einem manchmal wie eine kleine Familie vorkommen. Doch sie streiten sich auch über vieles, über das sie uneinig sind. Und dann muss Nolan sich entscheiden: Leyla oder Saige? Denn beide zusammen kann er nicht haben, da Saige auf Dauer ihn zu sehr von Leyla ablenkt. Die beiden haben eine besondere Verbindung, und Saige hat Nolan sogar anvertraut, wie aus ihr das geworden ist, was sie ist. Und die Geschichte ist schon echt krass.

Auch an Action fehlt es diesem Band der Reihe nicht, denn Nolan und Saige werden von einem Mann vom FBI gejagt, der seine eigenen Motive hat. Es kommt, wie es kommen muss, und er kriegt Saige in die Finger. Danach ist es ein kleines Katz-und-Maus-Spiel, das mit einem fiesen Cliffhanger endet. Band 3 hatte ich zum Glück gleich zur Hand, weshalb ich sofort weiterlesen konnte. Das würde ich jedem auch raten, der das Buch liest.


Bewertung:

Der zweiten Band der Reihe ist genauso gut wie der erste: voll mit Spannung, Sex, Action und dem gewissen Etwas an Gefährlichem und Krankem. Von mir gibt es vier Sterne.


Vielen Dank an Jane S. Wonda für das eBook-Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.