Calendar Girl 3 – Begehrt

Deutscher Titel: Calendar Girl 3 – Begehrt: Juli/August/September
Originaltitel: The Calendar Girl – July/August/September
Autor: Audrey Carlan
Verlag: Ullstein
Genre: Erotischer Liebesroman
Erschienen am: 30.09.2016
Seiten: 400

Preis: Klappbroschur 12,99€
Preis: eBook 8,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-5482-8886-4
Leseprobe: Forever Ullstein

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – Calendar Girl 1 – Verführt
Band 2 – Calendar Girl 2 – Berührt
Band 3 – Calendar Girl 3 – Begehrt
Band 4 – Calendar Girl 4 – Ersehnt


Rückseite:

Was als simpler Job begann, ist für Mia Saunders zur Reise ihres Lebens geworden. In Miami dreht sie ein Musikvideo mit Anton Santiago – Sex mit dem Gott des Hip Hop wäre perfekt, um alles zu vergessen. Doch plötzlich kann Mia manche Dinge nicht mehr zulassen … Als sie im August in Texas die verschollene Schwester eines Ölbarons mimen soll und von dessen Familie warmherzig begrüßt wird, erkennt sie: Liebe kann schlimmer sein als jede Missachtung. Sie macht verwundbar. Im September kehrt Mia in ihre Heimat Las Vegas zurück, um für die Menschen zu kämpfen, die sie liebt.


Cover:

Das Cover des 3. Bandes ist in einem hübschen Purpur gehalten. Auch auf diesem Cover sind Blumen abgebildet, die das Buch sehr hübsch und weiblich machen.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Im Juli wird Mia Saunders für den berühmten Musiker Anton Santiago gebucht, in dessen neuem Hip Hop Musikvideo sie mitspielen soll. Am Flughafen wird sie schon von seiner Assistentin Heather erwartet, mit der sie jedoch keinen so guten Start hat. Besonders begeistert ist Mia von Antons Motorrad-Sammlung, da sie ja ein absoluter Motorradfan ist, und als sie dann den Künstler höchstpersönlich kennenlernt, ist sie von ihm absolut begeistert. Doch ihre Erlebnisse aus dem vorherigen Monat machen ihr noch sehr zu schaffen, was sich auch auf ihren Job auswirkt. Fraglich ist, ob Mia ihre Angst überwinden kann. Doch Wes hilft ihr und beide verbringen eine heiße Zeit zusammen, bevor Mia im August die Rolle der verschollenen Schwester des Öl-Millionärs Maxwell Cunningham mimen soll, die 49 Prozent der Firmenanteile geerbt hat. Doch hinter diesem Job steckt ein unglaubliches Geheimnis, das Mias Leben verändern wird. Und als wäre das noch nicht genug, meldet sich auch noch Blaine, der ihr droht und eine geliebte Person entführt, um zu bekommen, was er will …

In diesem Quartal von Mias einjährigem Job als Escort-Girl geht es um die Monate Juli, August und September. Nach den schockierenden Ereignissen im Juni war ich sehr überrascht, dass es Mia so gut zu gehen scheint. Aber im Laufe des Monats stellt sich schnell heraus, dass dem nicht so ist. Sie soll in einem Musikvideo die unerreichbare Verführerin spielen, obwohl sie gar nicht tanzen kann, und eben Berührungsängste hat. Nach dem, was sie erlebt hat, ist das absolut nachvollziehbar. Doch ich finde, dass sie im Laufe der Geschichte wächst und stärker sowie selbstbewusster wird. Es geht auch nicht nur um Sex, sondern die Geschichte geht tiefer. Natürlich klärt Mia auch in diesem Buch wieder Missverständnisse und Kommunikationsprobleme bei ihren Kunden, was mir sehr gut gefallen hat.

Ich dachte ja eigentlich, dass Mia 12 Monate lang einem Job mit teilweise erotischen Erlebnissen nachgeht. Doch das ändert sich mit dem August, so viel kann ich schon verraten. Mias Beziehung zu Wes wird intensiver, doch aus Angst sträubt sie sich noch etwas dagegen. Deshalb nimmt sie auch den August-Job bei Maxwell Cunningham an, bei dem sie seine verschollene Schwester spielen soll. Doch Max benimmt sich merkwürdig, was auch Mia bemerkt und schon bald wird sein Geheimnis gelüftet. Leider ist seine Art etwas nervig gewesen. Sein ständiges ‚Maus‘ zu Mia hat mich unglaublich genervt. Doch sein Geheimnis ist nicht das einzige, das in diesem Band noch herauskommt. Und ab passiert alles wirklich Schlag auf Schlag:

Mia und Maddies Vater geht es zunehmend schlechter, Wes gerät in eine große, ungeahnte und unerwartete Gefahr und Mias Ex Blaine meldet sich wieder, um auf ihren Rückstand der Schuldenbezahlung Aufmerksam zu machen. Mit seinem Auftauchen habe ich so gar nicht gerechnet und wie er Mia wieder herausfordert, bevormundet und erpresst, hat mich sehr schockiert. Als wäre die Tatsache mit ihrem Vater und Wes nicht schon schlimm genug, nein, Blaine muss ihr auch das Leben schwer machen. Dafür habe ich Mia bewundert. Sie hat alles irgendwie geregelt und sich den Tatsachen, und vor allem Blaine selbstbewusst gestellt. Sie ist stärker, ehrgeiziger und eben selbstbewusster geworden, denn all diese Ereignisse fordern ihr Handeln. Das als junge Frau alles zu bewältigen, hat sie zu einer tollen, sympathischen Frau geformt. Nun bin ich gespannt auf den Abschluss, den 4. Band der Reihe mit dem Namen ‚Calendar Girl – Ersehnt‘, der am 18.11.2016 erscheinen wird.


Bewertung:

Insgesamt war dieser dritte Teil überraschend und angenehm anders. Mia entwickelt sich, wird stärker und selbstbewusster. Sie muss mit vielen unerwarteten Situationen umgehen und handeln. Das hat mir unglaublich gut gefallen. Auch dass es eben nicht nur um Sex geht und sie manche Dinge verarbeiten muss, war sehr gut. Fünf sehr gute Sterne für Band 3 von ‚Calendar Girl‘.


Vielen herzlichen Dank an NetGallery und UllsteinBuchverlage für das Rezensionsexemplar.