Blutrote Küsse


Titel: Blutrote Küsse

Englischer Titel: Halfway to the Grave
Autor: Jeaniene Frost
Verlag: Blanvalet
Genre: Jugendbuch, Fantasy, Science Fiction
Erschienen: 08.12.2008
Seiten: 416

Preis: Taschenbuch 7,95€

Kaufen bei Amazon

ISBN-13: 978-3442266050
Leseprobe: randomhouse

Cover ©


Klapptext:

Düster, gefährlich, erotisch

Eine coole Vampirjägerin, jede Menge Action und eine schier unmögliche Liebe …
Da war er, der Pakt mit dem Teufel! Der Vampir schaute sie verführerisch und bedrohlich zugleich an. Wenn sie sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour und sie der Drink. Wenn sie zustimmte, würde sie jedoch ein Bündnis mit dem absolut Bösen eingehen …


Cover:

Das Cover ist passend in einem Blutrot gehalten. Man sieht Cat auf dem Cover, die ihre grünen Augen zeigt, die nur Vampire haben. Im Hintergrund ist ihre Heimatstadt zu sehen.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Nachdem Cat durch eine Vergewaltigung ihrer Mutter durch einen Vampir entstanden ist, ist ihr einziger Plan Rache an diesen Monstern. Jeden Abend schleicht sie sich durch die Bars von Ohio, um Vampire aufzureißen und sie dann zur Strecke zu bringen. Dabei helfen ihr ihre besonderen Halbvampirfähigkeiten. Als sie sich wieder einmal in eine Bar begibt, auf der Suche nach Vampiren, läuft sie Bones über den Weg. Dieser ist keiner ihrer normalen Opfer, denn er überwältig sie und kettet sie an die Wand einer Höhle, in der er lebt. Schnell wird ihm klar, dass Cat kein normaler Mensch ist und geht mit ihr einen Pakt ein, welcher lautet, dass sie zusammen Vampire jagen, allerdings nur jene, die auf Bones Abschussliste stehen. Ab da beginnt ein hartes Training für sie, immer im Kopf behaltend, dass sie ihren Vater finden und töten will.

Blutroter Kuss habe ich mir von einigen Freundinen empfehlen lassen, die ganz begeistert in einem Forum darüber schrieben und ich kann dieser Auffassung nur zustimmen. Das Buch hat einfach alles, von Witz über Action, Romantik und hemmungsloser Leidenschaft. Während Cat eigentlich den Plan verfolgt, Vampire zu töten, um irgendwann auf ihren Vater zu treffen, an dem sie sich rächen will, verliebt sie sich immer mehr in den über 200 Jahre alten Vampir Bones, der mit viel Charme punktet, doch wer denkt, Cat müsste nichts einstecken, hat sich geeirt, denn Bones ist auch ein sehr guter Trainer, der sie auch gerne mal bewusstlos schlägt. Ich kann das Buch nur empfehlen, am meisten für diesen kleinen Preis!


Bewertung:

Für eines der spannendsten Vampirbücher, das ich je gelesen habe, vergebe ich fünf Sterne!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.