Salz & Stein


Titel: Salz & Stein

Englischer Titel: Salt and Stone
Autor: Victoria Scott
Verlag: cbt
Genre: Jugendbuch, Thriller
Erschienen: 23.11.2015
Seiten: 480

Preis: Hardcover 16,99€
Preis: eBook 13,99€

Kaufen bei Amazon

ISBN: 978-3-570-16345-0
Leseprobe: cbt Verlag

Cover ©

DIE REIHE:
Band 1 – Feuer & Flut
Band 2 – Salz & Stein


Rückseite:

Erst das Finale entscheidet über Leben und Tod

„Vor sechs Wochen sind einhundertzweiundzwanzig Kandidaten in den Dschungel gegangen, um im Brimstone Bleed gegeneinander anzutreten. Vor drei Wochen sind sechsundsiebzig Kandidaten zu dem gleichen Zweck in die Wüste gegangen. Und heute sind vierundsechzig übrig, um die beiden letzten Etappen des Rennens in Angriff zu nehmen.“

Das Brimstone Bleed geht in die zweite und letzte Runde. Tella hat mehr als einen Freund verloren. Einzig ihr Pandora Madox ist tapfer an ihrer Seite. Kann sie das Rennen gewinnen und ihren Bruder retten? Kann sie die Veranstalter des Brimstone Bleed ein für alle Mal vernichten? Und was geschieht mit Guy und ihr – kann die Liebe über alles siegen, oder bleibt sie auf der Strecke?

Klapptext:

Tella hat mit Mühe und Not die ersten beiden Etappen des Brimstone Bleed überlebt. Gemeinsam mit ihrem Pandora Madox stellt sie sich nun dem Rennen durchs Meer und über die Berge. An ihrer Seite ist weiterhin der undurchsichtige Guy, von dem sie sich unwiderstehlich angezogen fühlt. Doch Guy hat ein ganz eigenes Ziel: Er will nicht nur das Heilmittel gewinnen, er will auch das ganze Rennen von innen heraus zerstören. Das Leiden der Kandidaten und ihrer Familienmitglieder, die von den Machern des Rennens erst krank gemacht wurden, soll ein für alle Mal ein Ende haben. Tella wird seine Komplizin, doch ist sie wirklich stark genug? Und kann ihre gerade erst aufkeimende Liebe diese Probe bestehen?


Cover:

Das Cover ist ähnlich wie das des ersten Bandes gestaltet. Der Hintergrund ist schwarz, der Titel in den Farben und in dem Aussehen des Elementes, also ‚Salz &‘ in einem körnigen Weiß, ‚Stein‘ in einem steinfarbenen Grauton. Schlicht, aber wieder sehr aussagekräftig, wenn man die Geschichte kennt.


Meine Zusammenfassung und Meinung:

Die ersten beiden Etappen des Brimstone Bleed haben Tella, Guy und Co. überstanden. Nun geht es auf die letzten beiden Etappen und damit auf das Finale zu. Tella hat nach Titus‘ Pandora, dem Bären AK-7, einen weiteren Pandora adoptiert: einen Leguan, der einem ausgeschiedenen Teilnehmer gehört hat. In der dritten Etappe gilt es, ein Meer zu überqueren und alle Teilnehmer müssen ein Boot auswählen, um die Reise über das salzige Wasser zu überstehen. Neben Tella sind auch Jaxon, Olivia, Guy und ein gewisser Cotton mit an Bord. Während Tella und Guy überlegen, wie sie die Organisation von innen heraus zerstören können, müssen sie versuchen, als eine der ersten auf der rettenden Insel anzukommen. Dort dann nach ihrer harten Reise angekommen, bei der es ein Opfer zu bedauern gab, erwartet Tella eine grauenhafte Offenbarung: Als Zwischenetappe soll es Pandorakämpfe auf Leben und Tod geben! Doch das ist noch nicht alles, denn der geheimnisvolle Cotton hat noch ein Geheimnis, mit dem keiner gerechnet hat…

Nach dem ersten Band, ‚Feuer & Flut‘, war ich sehr gespannt, wie diese Dilogie endet wird, denn es müsste ja noch viel passieren. Gut fand ich schon mal, dass die Veröffentlichung doch vom Jahr 2016 in November 2015 vorverlegt wurde. Weniger Wartezeit! Auch der Anfang des Buches ist gut aufgebaut, da es genau dort weitergeht, wo ‚Feuer & Flut‘ endete. Die nächste Etappe steht nun also an und Tella merkt, dass Guy sie für ein so hilfloses Mädchen hält, dass er beschützen muss. Doch das will sie ändern und setzt ihren Kopf durch, was ich ab und an ziemlich kindisch und unsinnig fand. Da merkt man, dass Tella ein typisches Leider wird mehr die Beziehung zwischen Guy und Tella eingegangen als auf die Zerstörung der Brimstone-Bleed-Organisation.

Besonders schön zu lesen ist die Beziehung zwischen Tella und ihren Pandoras, die sich immer weiter aufbaut und entwickelt. Tella hat etwas besonderes, dass die Pandoras nicht kennen, aber doch schätzen lernen und lieben. Das ist für Tella oftmals ziemlich hilfreich. Es gibt da mehrere süße und wundervolle Szenen, die mein Herz erwärmt haben. Die Pandoras vertrauen ihr. Als ich dann von den Pandorakämpfe las, war ich total schockiert und dies sollte Recht behalten, denn auch am Ende wird es noch einmal traurig mit den Pandoras. Leider… Auch gibt es noch eine große Enthüllung, die doch irgendwie unerhört ist, wenn man das Ende betrachtet. Nun ja, das Ende ist für mich absolut grauenvoll, denn meiner Meinung nach endet das Buch so unvollständig und unbefriedigend. Gut, es gibt eine/n Gewinner/in, aber so ein Ende habe ich mir nicht vorgestellt, als ich von Guys Plänen erfahren habe. Vielleicht wird es ja noch eine Fortsetzung geben, wer weiß. Ich wäre auf jeden Fall erfreut über einen 3. Band.


Bewertung:

Die tiefer gehende Beziehung zwischen Tella und den Pandoras hat mir unglaublich gut gefallen und ich habe sie wirklich geliebt. Die weiteren Etappen waren für mich irgendwie fast nur Nebensache. Gut geschriebene und ausgedachte überraschende Wendungen machen das Buch zu einer guten Fortsetzung, nur das Ende war einfach zu unbefriedigend, denn wenn man so eine Idee aufkeimen lässt, muss man sie auch durchziehen oder zu einem annehmbaren Abschluss bringen. Deshalb gebe ich diesem Band nur vier Sterne.

Vielen herzlichen Dank an den cbt Verlag für das e-Book-Rezensionsexemplar.